Stolze Besitzer des neuen Hundemantels


1 1/2 Jahre alte Piephacke in 14 Tagen fast verschwunden

Von einer Kundin erhielten wir die nachfolgenden Bilder. Die Stute hatte bereits seit mindestens 1 1/2 Jahren diese Piephacke, die sich trotz verschiedener Therapien nicht zurückgebildet hatte. Die Kundin hat unseren CeraTex-Sprunggelenkschoner nach kurzer Gewöhnungsphase über Nacht um das Sprunggelenk angelegt. Zwischen den Aufnahmen liegt ein Zeitraum von 14 Tagen. Nach Mitteilung der Kundin, war jedoch schon am nächsten Tag eine sichbare Verbesserung erkennbar.


Kundenbericht und Ultraschallbilder über einen Defekt am Unterstützungsband - Bänderriß


Kundenbericht zu den weißen Dressurgamaschen:

 

Folgende Nachricht wurde Ihnen von Sylvia Bxxxxx (sylviabxxxxx@web.de) zugesendet:

Liebes Team von Cetus,
nachdem ich die o. g. Gamaschen nun einige Wochen getestet habe, hier mein Bericht: Ich hatte noch nie so gute Gamaschen, möchte gar keine anderen mehr benutzen. Super einfach anzuziehen, sehen Spitze aus am Pferd, sehr pflegeleicht. TOP PRODUKT, das alle Vorteile in sich vereint: keine harte Schale sondern weich, dabei aber sehr gut vom Polster und damit eine echte Schutzfunktion, bleibt leuchtend weiß, plus die hervorragende Wirkung des keramischen Stoffes. Danke für die Erfindung und weiter so! Ich freue mich schon auf die Winterdecken, die im Prospekt angekündigt waren.


2 Jahre alte Verletzung am Karpalgelenk

Das Pferd hatte sich als Fohlen im Alter von 1 Jahr im Zaun schwer verletzt und wurde lange Zeit auch in verschiedenen Kliniken behandelt. Die Verletzung war schulmedizinisch austherapiert, wurde mit Magnetfeld sowie Blutegeln behandelt und zweimal sogar fast 1 Liter Flüssigkeit herausgezogen. Auf dem ersten Bild ist das Pferd 3 Jahre alt. Das Karpalgelenk wurde täglich ca. 2 - 3 Stunden mit Keramikstoff behandelt. Das zweite Bild zeit das gleiche Pferd nach ca. Wochen. Man sieht sehr deutlich, dass sich die Schwellung bis auf eine kleine Beule fast ganz zurückgebildet hat. Die Schwellung war kurz danach komplett weg und das Karpalgelenk ist danach auch so geblieben. Das Pferde wurde dann erfolgreich in der Dressur eingesetzt.


Heftiger Bluterguß im Oberarm

Thora Winkler erhielt einen extrem heftigen Schlag von einem Pferd auf den Oberarm und hatte Glück im Unglück, dass nichts gebrochen war. Entsprechend war jedoch der Bluterguß im Arm. Sie zog das Keramikstoff-T-Shirt nachts zum schlafen an. Die Bildserie zeigt die Entwicklung des Blutergusses am 1. Tag, am 4. Tag und am 8. Tag. Jeder von uns der schon mal einen größeren Bluterguß hatte, weiß wie lange es normalerweise dauert. Im 3. Bild kann man sehr schön sehen, wo der Ärmel des T-Shirts aufhört.