Sattelpad mit Korrekturtaschen inkl. 6 Stück Korrekturpads

Zur Zeit in Produktion - kommt in neuem Outfit:

 

  • der Wirbelsäulenkanal ist breiter
  • die Auflagefläche für die Sattelkissen sind etwas breiter und länger (bleibt aber trotzdem unter der Satteldecke oder Schabracke unsichtbar)
  • mit 3. Korrekturtasche in der Mitte (ideal, wenn der Sattel nur punktuell vorne und hinten aufliegt, jedoch in der Mitte "schwebt" - die sogenannte Brückenbildung)
  • abnehmbare Gurtschlaufen - sollte das Sattelpad mal rutschen, kann es mit den abnehmbaren Gurtschlaufen genau wie eine Satteldecke oder Schabracke am Sattel befestigt werden
  • Unterseite aus 100% Keramikfleece

 

Das anatomisch geformte Sattelpad ist ein perfekter Ausgleich von Unebenheiten zwischen Sattel und Pferderücken und ist daher sehr angenehm für das Pferd. Die leicht rauhe Fläche der Unterseite besteht aus 100% Keramik-Fleece.

 

NEU: Das Innenmaterial wird im Humanmedizinischen Bereich in Spezialmatratzen verarbeitet, mit welchen das Wundliegen von bettlägrigen Patienen verhindert wird. Wenn man das Pad mit zwei Fingern punktuell zusammendrückt, läßt es sich bis auf knapp 1 mm zusammendrücken. Dies bedeutet, wenn das Sattelpad während des Reitens oder schon beim Satteln verrutschen sollte, so dass der Rand unter das Sattelpolster kommt, gibt es keine Kante mehr, da das Material komplett nachgibt. Andernfalls, wenn man das Sattelpad mit den Handflächen - also großflächig - versucht zusammenzudrücken, gibt es überhaupt nicht nach und besitzt hierdurch die volle Stabilität und Funktionalität eines marktüblichen Sattelpads. Durch diese einzigartige Eigenschaft wird sichergestellt, dass das Sattelpad jedem Druck aufgrund von Unebenheit (z.B. verdickte Talgdrüsen, ungleicher Druck des Sattelpolsters usw.) so weit nachgibt, wie es nötig ist, so dass an dieser Stelle kein zusätzlicher Druck entsteht und ohne dass es auf der gegenüberliegenden Seite spürbar wird. In der Fläche jedoch bleibt es dabei jedoch absolut stabil.

 

Die Oberseite ist aus pflegeleichtem Polyesterstoff. 

 

Durch das flexible Band in der Mitte ist das Pad nicht starr vorgeformt. Selbst wenn das Pad flach aufliegt, bleibt noch ein wenig Spielraum zur Wirbelsäule des Pferdes. Die Materialien des Sattelpads nehmen den Schweiß und die Wärme auf und leiten diese nach außen weiter, so dass kein Hitzestau zwischen Pferderücken und Sattelpad entsteht.

   

Sie können das Sattelpad nach Ihren Bedürfnissen entweder mit oder ohne die mitgelieferten Korrekturpads verwenden. Es ist knapp  1 cm dick, so dass es sehr gut zusätzlich unter der Schabracke oder Satteldecke verwendet werden kann.


Die aufgesetzten Korrekturtaschen ermöglichen einen individuellen Ausgleich bei sattelbedingten oder muskulär verursachten Veränderung in der Sattellage, ohne dass Sie auf die muskelentspannende Wirkung des Keramikstoffes verzichten müssen. Einfach das benötigte Korrekturpad auf der Seite, die ausgeglichen werden soll, vorne oder hinten, in die Tasche stecken - fertig. Die passenden Korrekturpads für vorne, Mitte und hinten werden mit dem Sattelpad mitgeliefert und können bei Bedarf jederzeit separat nachbestellt werden. Die Ränder der Pads drücken nicht nach unten auf den Pferderücken durch, sondern werden durch die besondere Eigenschaft des Sattelpads vollständig aufgefangen.


Sehr gute Ergebnisse wurden mit dem Sattelpad bei Pferden erzielt, bei welchen nach Trainingsausfällen die Muskulatur wieder aufgebaut werden mußte. Mit den Korrekturpads kann der zu große Abstand zwischen Rücken (speziell im Bereich des Trapezmuskels) und Sattel "aufgefüllt" werden. Wenn die Muskulatur wieder so weit zugenommen hat, dass die Korrekturpads unnötig werden, nimmt man sie einfach heraus. Hierdurch kann man sofort auf die Entwicklung reagieren. 

 

Des weiteren wird das Sattelpad auch sehr gerne für junge Pferde genommen. Gerade in Phasen, in welchen die Pferde überbaut sind, kann durch das Einstecken der vorderen Korrekturpads der Sattel wieder in die Waagrechte gebracht werden.

 

Außerdem konnte bei Nutzung des Sattelpads zusammen mit den vorderen Korrekturpads auch bei verschiedenen Pferden auf den doch sehr einzwängenden Vorgurt verzichtet werden (funktioniert aber nicht mit Neoprensattelgurten, sondern nur mit Ledergurten).  Das Ergebnis war eine sichtbar verbesserte Schulterfreiheit und freies Durchschwingen über den Rücken.

 

Tipp: Direkt auf den Pferderücken legen, Schabracke und Sattel darüber. So kann jeder mit seiner Lieblings-Schabracke oder Satteldecke reiten und muß nicht auf die muskelentspannende Wirkung verzichten. Man kann das Pad aber auch zwischen Sattel und Schabracke verwenden. Die Wirkung wird dann jedoch durch die Schabracke etwas verringert. Je dicker die Satteldecke ist, desto geringer wird die Wirkung.

 

Waschen: Bei 30°C - 40°C mit jedem Waschmittel (Pulver, flüssig), das Sattelpad kann auch inklusive der Korrekturpads gewaschen und geschleudert werden. Bitte nicht in den Trockner geben.


Marke: CeraTex

Farbe: schwarz

Größen: Einheitsgröße - geeignet für D, S und VS von 16,5 - 18 Zoll

 

Preis: 139,-- Euro (inkl. 19% Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten)